August-Bebel-Platz 1
Der "Kreml"

Ehemalige Ortslistennummer/Brandkatasternummer 110 N

 

 

Das Gebäude August-Bebel-Platz 1 in einer Aufnahme aus den 1930er Jahren.
Um diese Zeit lautete die postalische Anschrift wohl schon “Adolf-Hitler-Platz”.

Der turmähnliche Aufbau an der linken Seite und einige KPD- und SPD-Familien, die im Gebäude wohnten, sollen für einen volkstümlichen Namen verantwortlich sein: “Kreml”.

Das weiß heute freilich kaum noch ein Einsiedler, dass neben dem Moskauer Pracht- und Machtbau noch ein weiteres Gebäude gleichen Namens existierte, bei weitem nicht so groß, bei weitem nicht so mächtig, aber immerhin...

Ein undatiertes Foto, ebenfalls aus den 1930er Jahren. Es liegt aber bei genauer Betrachtungsweise die Vermutung nahe, das es an einem 1. Mai aufgenommen wurde.
(Foto: Peter Hollstein)

Fotopostkarte, gelaufen 1941. Das Motiv gab es schon Ende der 1920er Jahre, geändert hat sich lediglich die Bildunterschrift.

So sieht es aus, wenn alliierte Luftpiraten -ich zitiere-:
“Den Deutschen die Zivilisation bringen!”

Beim Bombenangriff am 5. März 1945 wurde das Gebäude völlig zerstört.
(Foto: Bernd Obermaier)

Stark verändert, was zweifellos der Zweckmäßigkeit des unbedingt erforderlichen Wohnungsneubaus geschuldet war, wurde das Gebäude ab 1955 wieder errichtet und bot Heimstatt für eine Vielzahl Einsiedler Bürger.

All die Jahre zeigte es sich dann im “DDR-Einheitsgrau”, so auch im Jahre 1990, aus dem nebenstehendes Foto stammt.

Ab Ende der 1990er Jahren wurde das Gebäude sukzessive frei gezogen, bis es nach 2002 völlig leer stand. Die Fotos zeigen den Zustand am 29. Mai 2007. Zum diesem Zeitpunkt hatte sich ein Käufer gefunden, die Sanierung stand bevor.

Das Emailleschild aus DDR-Zeit findet sich am 29. Mai 2007 ebenfalls noch am Gebäude. Es zeigt uns interessanterweise neben der Hausnummer auch noch die ehemalige Brandkatasternummer 110 N.

19. August 2007. Die Sanierung ist im vollen Gange. Auf dem rechten Foto sehen wir den Hauszugang von der “Neuen Straße”. Für diesen Gebäudeteil lautet die Anschrift auch “Neue Straße 24”. Kommt man von der anderen Seite, heißt es “August-Bebel-Platz 1”. Bei der Einordnung hier im Projekt musste ich mich für eine der beiden Anschriften entscheiden und habe mich davon leiten lassen, dass doch der weitaus längere Gebäudeteil am August-Bebel-Platz anliegt.

Ein weiteres Schmuckstück in Einsiedel am 20. Januar 2008. Die ersten Mieter ziehen ein...

 

 

Auswahl August-Bebel-Platz

Retour StartseiteZur Startseite...Nach oben zum Seitenanfang...Nach oben zum Seitenanfang...